05.01.02 12:15 Uhr
 42
 

Kaschmir: Die Konfliktpartner reichen sich die Hände

Zum Auftakt des Südasien-Gipfels in Nepal reichte der pakistanische Präsident Musharraf dem Ministerpräsiden Indiens Behari Vajpayee die Hand.

Weiterhin ging Musharraf in seiner Rede direkt auf den Konflikt der beiden Länder ein und hofft auf Frieden und eine gemeinsame Lösung. Pakistan und Indien sollten die weitere Entwicklung in Südasien zusammen in die Hand nehmen.

Indien fordert nun erst Recht, dass den Untergrundkämpfern in Kaschmir der Kampf angesagt wird. Pakistan hat laut eigenen Angaben seit Freitag 320 Extremisten festgenommen.
Masharraf beizeichnet sein Land selbst als Opfer Terrors.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Thomas Gottwald
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hand, Konflikt
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Politikerin Ilse Aigner fordert von Medien ein Ende des "Trump-Bashings"
Kein Verbot: Belgische Abgeordnete dürfen im Parlament kostenlos Alkohol trinken
Gambias Ex-Präsident Jammeh soll die Staatskassen geplündert haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Rauschgift-Kriminalität an Deutschlands Schulen
Grausamer Verdacht: Berliner Stückelkiller hat noch mehr Menschen zerstückelt
USA ziehen sich aus dem transpazifischen Handelsabkommen TPP zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?