05.01.02 11:22 Uhr
 15
 

Neuer Stromkonzern entsteht im Osten

Um auf dem Energiemarkt bestehen zu können, schließen sich die Hamburgischen Electricitätswerke (HEW), die Vereinigten Energiewerke AG (Veag), die Lausitzer Braunkohle AG (Laubag) und die Berliner Bewag zusammen.

Der neue Konzern ist dann der drittgrößte Stromanbieter in Deutschland. 24 000 Mitarbeiter würden einen Jahresumsatz von 5,11 Milliarden Euro erwirtschaften.

Gute Voraussetzung für die Wettbewerbsfähigkeit bilden die modernen Anlagen, die in den letzten Jahren auf Grund der hohen Investitionen im Osten geschaffen wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ronald45
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Neuer, Strom, Osten
Quelle: ostseezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Geburtshaus von Donald Trump an chinesische Investoren verkauft
Arbeitsagentur verschwendet Millionen Euro bei Deutschkursen für Flüchtlinge
Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UNO: Entwicklungsfortschritt ist aus nichtwirtschaftlichen Gründen uneinheitlich
Fußball: Weltmeister André Schürrle schwört auf die Kraft von Chia-Samen
New York: Geburtshaus von Donald Trump an chinesische Investoren verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?