05.01.02 08:23 Uhr
 25
 

Micron will Produktionsanlagen von Hynix kaufen

Der hochverschuldete Halbleiterchip-Hersteller Hynix lässt DRAM-Produktionsanlagen durch seine Gläubigerbanken verkaufen. Mircon machte ein Angebot bis zu fünf Milliarden Dollar. Die Banken verlangen aber sieben Milliarden Dollar.

Zur Zeit scheint es sich noch nicht um eine Komplettübernahme zu handeln, Hynix will wohl nur einige Anlagen verkaufen. Von den Gläubigerbanken gibt es hierzu noch keinen Kommentar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: C&T
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Produkt, Produktion
Quelle: www.computerchannel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst
"Schmalbart" macht Front gegen Desinformation im Internet
Apple stellt farbiges iPhone und neue iPads vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen rücken wieder vor.
Das sieht die Pkw-Maut konkret für Autofahrer vor
Erdogan mit bedenklicher Äußerung: Nach Referendum "viele Überraschungen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?