05.01.02 07:54 Uhr
 81
 

Rentner tötet seine kranke Frau mit Stromstößen

Nachdem ein Rentner in Barienrode gestern seine schwerkranke Frau getötet hatte, versuchte er sich mit einem Bolzenschussgerät selbst umzubringen. Er überlebte und wurde schwer verletzt in die MH Hannover eingeliefert.

Auslöser der Tat war eine schwere Krebserkrankung. Da der Mann nicht mehr die Kraft hatte, seine Frau zu pflegen, sollte sie in ein Pflegeheim untergebracht werden. Der Rentner wollte sich von seiner geliebten Frau nicht trennen.

Er hielt ihr ein Stromkabel an den Kopf und tötete sie mit mehreren Stromstößen. Anschließend versuchte er mit einem Schuss in den Mund, sich selbst das Leben zu nehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Rentner, Strom
Quelle: www.haz.hildesheim.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herten: Polizist wird mit Messer attackiert und erschießt den Angreifer
Mord an Kim Jong Uns Halbbruder: Verdächtigte glaubte an "Versteckte Kamera"
Hennef: Frau stillt mit 1,8 Promille im Blut ihr Baby