05.01.02 07:23 Uhr
 26
 

Asbest: Häufigste tödliche Berufskrankheit

Bei Berufskrankheiten mit Todesfolge nimmt in Deutschland Asbest den Platz 1 ein. 957 Menschen mussten 2000, wie der Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaft in St. Augustin mitteilte, infolge der Kontaktierung mit Asbest ihr Leben lassen.

Fast die Hälfte der Todesopfer starb an Lungenkrebs. Bei anderen breitete sich der Krebs über Rippen- und Bauchfell aus.

Man geht davon aus, dass bis zum Jahr 2015 die Todesfälle weiter ansteigen, da die meisten Erkrankungen erst 30 bis 40 Jahre nach dem Kontakt mit Asbest auftreten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LlSA
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Beruf
Quelle: www.news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tritte ins Gesicht - Ausländerin von "deutschen Patrioten"ins Krankenhaus getreten
Deutsche: "Ich werde dir helfen" - dann tötete sie das weinende Mädchen:
Dortmund: Südländisch aussehender Jugendlicher schlug Frau brutal zusammen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?