05.01.02 06:58 Uhr
 14
 

Ende der Suche nach Lawinenopfern bei Garmisch

Wie SN berichtete, kam beim Lawinenabgang bei Garmisch-Partenkirchen ein 35-jähriger Mann ums Leben.

Da man nun davon ausgeht, dass keine weiteren Opfer unter den Schneemassen begraben sind, wurde nach Angaben der Polizei die Weitersuche eingestellt.

Es wird davon ausgegangen, dass die beiden Bergwanderer selbst die Lawine an der Alpspitz (2628 Meter hoch) ausgelöst haben.


WebReporter: LlSA
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ende, Suche, Lawine
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?