05.01.02 06:51 Uhr
 37
 

Angeblicher Terrorist beteuert: Ich bin unschuldig

Der seit einer Woche von der Hamburger Polizei zur Fahndung ausgeschriebene Sudanese Abdelwahab K.-M, hat sich aus seiner Heimat telefonisch bei seinem Arbeitgeber und bei der Polizei gemeldet. Er beteuert seine Unschuld.

Während seines Urlaubs habe er von den schweren Vorwürfen gehört, und sofort in Hamburg angerufen. Aufgrund eines Hinweises hatten Polizisten am Sonntag seine Wohnung durchsucht. Dabei wurden auch Gefäße mit angeblichen Explosivstoffen sichergestellt

Obwohl sich herausstellte, das es sich hierbei um Tee und Aromastoffen handelte, hielt man die Fahndung aufrecht. Jetzt hegen auch die Fahnder erste Zweifel, das es sich bei Abdelwahab K.-M. um einen Terroristen handelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, Terrorist
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mönchengladbach: Eine Festnahme nach Brand in Asylbewerberheim
USA: Vierjähriger stranguliert sich in Umkleidekabine
Hannover: Obdachloser mit Pflasterstein verprügelt und in Lebensgefahr



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mönchengladbach: Eine Festnahme nach Brand in Asylbewerberheim
USA: Vierjähriger stranguliert sich in Umkleidekabine
Fußball: Pep Guardiola verbietet Süßigkeiten auf gesamtem Vereinsgelände


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?