05.01.02 06:30 Uhr
 22
 

Reporterin saß vier Monate im Gefängnis - Mordfall nicht preisgegeben

Die amerikanische Reporterin, Vanessa Leggett, die Informationen zu einem Mordfall nicht rausrücken wollte, hatte, bis zu ihrer jetzigen Freilassung, vier Monate lang in einem texanischen Gefängnis verbracht.

Vergangenen Freitag kam Leggett wieder frei, da ein Gericht in Texas nun die notwendigen Untersuchungen bezüglich des Mordfalles beendet hat. Dies ging auf einer Mitteilung der amerikanischen Journalistenvereinigung hervor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ste2002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Gefängnis, Monat, Reporter, Report, Mordfall
Quelle: www.hurra.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland: Neonazi-Tunten als "Manager" auf dem Kinderstrich:
Internet trollt Donald Trump nach erfundenem Anschlag in Schweden
Nordamerika: Kinos zeigen aus Protest gegen Donald Trump "1984"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kartoffel vergewaltigte betrunkene Frau - Sie war die Mutter
Deutsche Fachkraft bekam erst einen hoch, wenn er kleine Jungs messerte
Deutsche erfinden Kindersex neu:


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?