05.01.02 06:22 Uhr
 48
 

Blutdruckmessgeräte messen oft falsch

Die Stiftung Warentest hat Blutdruckmessgeräte getestet, das Ergebnis ist alarmierend: Viele Geräte liefern falsche Werte.

Selbst die besten getesteten Geräte liefern nur zu 60 bis 70 Prozent korrekte Daten.Deshalb wurde auch keines der Geräte besser als 'befriedigend' bewertet.

Um dieses Fehlerpotenzial auszugleichen werden häufige Messungen empfohlen um wenigstens eine Tendenz ableiten zu können. Auch sind Geräte, die am Oberarm messen, genauer als Handgelenkmessgeräte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gorgobert
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Blutdruck
Quelle: www.warentest.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick
Kitas: Impfberatungsverweigerer sollen mit 2.500 Euro Strafe belegt werden
Südafrika: Transplantierter Penis wird hautfarben tätowiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buhrufe und Pfiffe - Peinlicher Auftritt von Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?