05.01.02 06:22 Uhr
 48
 

Blutdruckmessgeräte messen oft falsch

Die Stiftung Warentest hat Blutdruckmessgeräte getestet, das Ergebnis ist alarmierend: Viele Geräte liefern falsche Werte.

Selbst die besten getesteten Geräte liefern nur zu 60 bis 70 Prozent korrekte Daten.Deshalb wurde auch keines der Geräte besser als 'befriedigend' bewertet.

Um dieses Fehlerpotenzial auszugleichen werden häufige Messungen empfohlen um wenigstens eine Tendenz ableiten zu können. Auch sind Geräte, die am Oberarm messen, genauer als Handgelenkmessgeräte.


WebReporter: Gorgobert
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Blutdruck
Quelle: www.warentest.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt
Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten
Studie ermittelt die Lieblingssongs von Psychopathen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?