05.01.02 01:11 Uhr
 286
 

Die EU verhängt erste Sanktionen gegen Israel

Israel droht grosser wirtschaftlicher Schaden, denn neben dem Einbruch in der Tourismusbranche wird die europäische Union seine Steuervergünstigung für Produkte, die von Israel in den Siedlungsgebieten hergestellt werden, nicht mehr gewähren.

Somit werden Produkte, die den Stempel „Made in Israel“ tragen, grossen Nachteil am europäischen Markt haben. Israel vermutet eine Bestrafung für die unmögliche Siedlungspolitik der israelischen Regierung. Was aber nicht zugegeben wurde.

Israel erklärte daraufhin, dass unter Umständen, auch mehr als 20.000 Palästinenser ihre Arbeit verlieren könnten. Die EU kritisiert die palästinensischen Attentate und die Überschwemmung des Landes mit israelischen Siedler bereits seit einiger Zeit.


WebReporter: MacBastian
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Israel, Sanktion
Quelle: www.nai-israel.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinder von deutschen Frauen, die sich IS anschlossen, sollen nach Deutschland
Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?