04.01.02 23:07 Uhr
 51
 

Keine Vergiftung: Stefan Heym - er starb eines natürlichen Todes

Zu dem Tod vom ehemaligen Alterspräsidenten des Deutschen Bundestages und Publizist Stefan Heym gab es in den letzten Wochen verschiedene Meldungen - zum Beispiel das es ein Unfall war und dass Heym sich wegen des Wassers vergiftet hat.

Das staatliche Verkehrsbüro von Israel hat nun Klarheit geschaffen - Stefan Heym sei aufgrund eines Herzversagens gestorben, alle anderslautenden Meldungen seien falsch. Nach Angaben des Büroleiters hatte Heym bereits im Vorfeld Herzbeschwerden.

Der Arzt ist bereits knapp fünf Minuten nach Heyms Zusammenbruch zugegen gewesen, nicht erst nach zwanzig Minuten. Die Reanimationsversuche blieben aber ohne Erfolg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vergiftung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sturm - Bruchlandung einer Passagiermaschine in Amsterdam
Hamburg: Museumsbetreiber hilft Flüchtlingen und deutschen Armen und erntet Hass
Regensburg: Verbrennung menschlicher Überreste in Krematorium - Ermittlungen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?