04.01.02 21:58 Uhr
 54
 

Neue Übertragungsstelle in der Membran der Nervenzellen entdeckt

Bochumer Wissenschaftler fanden einen neuen Kanal in der Zellmembran der Nervenzelle. Durch solche Kanäle werden Nervenimpulse weitergeleitet, damit die Nervenzellen untereinander kommunizieren können. Damit sind sieben solcher Kanäle bekannt.

Gefunden wurde der neue Kanal an der Stelle wo Seh- und Gehirnnerven bei der Taufliege, Drosophila melanogaster, zusammenlaufen. Der Kanal wird durch die Substanz Histamin gesteuert, welche bei allergischen Reaktionen freigesetzt wird.

Nachdem die Wissenschaftler die Gene, auf denen die Kanalinformationen geschrieben sind, fanden, wurden die Gene auf Froscheier übertragen. Die genmanipulierten Froscheier wurden dann verwendet, um die Eigenschaft des Kanals zu studieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: infotop
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Übertragung, Nerv, Nervenzelle
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Entführer fordern Lösegeld für deutsche Archäologen
Britische Forscher haben Hummeln dazu gebracht, Fußball zu spielen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?