04.01.02 18:56 Uhr
 20
 

Export von PCs für US-Firmen verbessert

Der Präsident der USA hat den Export von
PCs erleichtert. US-Firmen können nun die Märkte z.B. in Russland, Indien oder China mit PCs beliefern, die bis zu 85.000 Operationen pro Sekunde leisten. Das Limit wurde etwa um die Hälfte angehoben.


Für Länder wie der Irak, Iran oder Nord Korea trifft diese Regelung allerdings nicht zu.

Aufsehen erregte vor Jahren S.Hussein als er eine größere Menge PS2-Konsolen erwerben wollte. Die PS2 eignet sich,wenn leichte Veränderungen vorgenommen werden, als Navigationsinstrument für Raketen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: infotop
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Export
Quelle: www.pc-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016
USA: Trump sagt Teilnahme am Dinner mit Korrespondenten im Weißen Haus ab
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben
Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016
Goldene Himbeere: "Batman v Superman" bekommt gleich vier Himbeeren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?