04.01.02 18:42 Uhr
 28
 

6 Monate altes Mädchen erstickt in Plastiktüte

Die Polizei in Cleveland ermittelt derzeit in dem Fall eines sechs Monate alten Mädchens, das in einer Plastik-Mülltüte erstickt war.
Bisher liegen den Behörden nur widersprüchliche Aussagen des Vaters vor.

Clifton Ford war mit seinem beiden Töchtern ( 6 Monate , 2 Jahre ) alleine zu Hause.
Laut seinen Aussagen habe er die Zweijährige ins Bett gebracht, während die Kleinste im Wohnzimmer gespielt habe.

Als er zurück kam, war seine Jüngste in eine Plastikmülltüte gekrabbelt und darin erstickt.
Den alarmierten Notärzten erzählte der Vater, daß seine Tochter von einem anderen Kind mit der Plastiktüte erstickt wurde.


WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Monat, Plastik, Plastiktüte
Quelle: www.activedayton.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?