04.01.02 18:32 Uhr
 410
 

Hoffnung für Krebspatienten: Bakterien fressen Tumor auf

Bei den bisherigen Krebstherapien wird das befallene Gewebe im Inneren eines Tumors nicht erreicht, da es von der Blut- und Sauerstoffversorgung abgeschnitten ist.

Forscher aus den USA haben durch die Injektion eines anaeroben Bakteriums eine Möglichkeit gefunden, diese inneren Tumorregionen zu zerstören.
In Kombination mit anderen Therapien liessen sich so Krebsgeschwülste völlig zerstören.

Diese Methode wurde bisher nur an Mäusen ausprobiert, und soll nun an größeren Tieren erprobt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Morbit
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Hoffnung, Bakterie, Tumor
Quelle: www.medical-tribune.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Immer mehr junge Menschen leiden unter Kopfschmerzen
19-Jähriger berichtet: "Meine Helikoptereltern machten mich zum Therapiefall"
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lindsay Lohan fordert Rückhalt für Donald Trump: "Er ist der Präsident"
Zuschauer fielen bei Berlinale-Siegerfilm "On Body and Soul" in Ohnmacht
Schweden verlangt offizielle Erklärung von Donald Trump zu angeblichem Vorfall


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?