04.01.02 17:06 Uhr
 4.347
 

Und der Tod kommt doch - ältester Mann der Welt gestorben

Der laut Eintrag des Guinness-Buch der Rekorde älteste Mann der Welt, der italienische Schäfer Antonio Todde, ist vergangenen Freitag kurz vor seinem 113. Geburtstag gestorben.


Antonio Todde fühlte sich seit einigen Tagen unwohl und hatte auch keine Nahrung mehr zu sich genommen. Schließlich ging sein Blutdruck in den "Keller" und er verstarb kurze Zeit später.

Sein Rezept für ein langes gesundes Leben war u.a. ein gutes Glas Rotwein pro Tag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod, Welt
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?