04.01.02 17:06 Uhr
 4.347
 

Und der Tod kommt doch - ältester Mann der Welt gestorben

Der laut Eintrag des Guinness-Buch der Rekorde älteste Mann der Welt, der italienische Schäfer Antonio Todde, ist vergangenen Freitag kurz vor seinem 113. Geburtstag gestorben.


Antonio Todde fühlte sich seit einigen Tagen unwohl und hatte auch keine Nahrung mehr zu sich genommen. Schließlich ging sein Blutdruck in den "Keller" und er verstarb kurze Zeit später.

Sein Rezept für ein langes gesundes Leben war u.a. ein gutes Glas Rotwein pro Tag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod, Welt
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lübeck: Verletzte nach Schlägerei vor einem Boxstudio
Gudow: 22-Jähriger beim Selfiemachen auf der Autobahn überfahren
Kuba: Acht Tote bei Absturz von Militärflugzeug



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lübeck: Verletzte nach Schlägerei vor einem Boxstudio
Kundgebung gegen GEZ
Heikendorf: Sportverein bläst AfD-Werbetreffen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?