04.01.02 14:14 Uhr
 243
 

Dumme Dealer: Bananenkisten mit Kokain falsch versandt

Eine millionenschwere Kokainlieferung wurde versehentlich an eine Speditionsfirma in Sinsheim / Baden-Württemberg geschickt.

Die 15 Kilogramm Kokain mit einem Marktwert von über 2 Millionen Euro wurden schon vor Weihnachten von Mitarbeitern der Spedition gefunden. Diese Informationen teilte die Polizei jetzt mit.

Die Speditionsfirma wird nicht verdächtigt, das Kokain selbst zu schmuggeln.


WebReporter: Angelsneverdie
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Kokain, Dealer
Quelle: www.meinestadt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?