04.01.02 08:51 Uhr
 128
 

Afghanistan-Bombardierung fordert mehr Todesopfer als der 11. September

Professor Marc Herold von der University of New Hampshire hat die Anzahl der Todesopfer bei den US-Luftangriffen auf Afghanistan auf mindestens 3767 Menschen beziffert.

Seine Liste verzeichnet Ort und Zeit der Bombardierung, Art der verwendeten Waffen sowie Informationsquelle. Nicht eingerechnet sind Menschen, die später an ihren Verletzungen starben oder aufgrund der US-Luftangriffe verhungert oder erfroren sind.

Zum Vergleich: Bei den Terroranschlägen vom 11. September starben in New York und Washington zusammen 2998 Menschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Frime
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Afghanistan, September, Todesopfer, 11. September, Bombardierung
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?