04.01.02 07:40 Uhr
 250
 

Diebstahl geistigen Eigentums dank Internet

Immer mehr Studenten schreiben Hausarbeiten dank Internet und Hausarbeiten.de ab. Eigenes geistiges Eigentum kann so nicht mehr enstehen aber noch schlimmer: Der Betrug, der mit einer solchen Aktion einhergeht, wird von den Kopisten nicht erkannt.

Ein Ehrgefühl scheinen deutsche Studenten beim Schreiben ihrer Hausarbeit nicht mehr zu entwickeln. Der leichte Weg der Online-Recherche und des copy and paste scheint Schritt für Schritt die Oberhand zu gewinnen.

Turnitin.com und andere Suchdienste wollen den Universitäten bei der Suche nach Plagiat-Entwicklern zur Seite stehen. Verschärfte Maßnahmen gegen Plagiate haben die Universitäten schon vor Monaten angekündigt. Nun können sie auch durchgeführt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuchm
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Diebstahl, Eigentum
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geheimdienste sollen Zugriff auf alle digitalen Passfotos von Bundesbürgern bekommen
Facebook beklagt Desinformationen von Geheimdiensten auf seiner Plattform
2DS XL: Nintendo kündigt neuen, aber bekannten Spiele-Handheld an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel1/Großer Preis von Russland: Bottas siegt vor Vettel in Sotschi
Rechtsextremismus: Slowakischer Rentner zeigt, wie jeder etwas dagegen tun kann
Social Media: Singende Lippen anstatt Nippel klären über Brustkrebs auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?