04.01.02 06:23 Uhr
 110
 

Fallen Ersparnisse vieler Türken dem Euro zum Opfer?

Die Lebensersparnisse vieler türkischer Familien sind nach Ansicht von Finanzbeamten durch die Einführung des Euro in größter Gefahr, da sie als Schutz gegen die galoppierende Inflation und die Schwäche der türkischen Lira in DM angelegt sind.

Auf etwa 25 Millionen werden die oft in Behelfs'safes' im Haus gehorteten DM-Beträge geschätzt. Vor allem Familien im ländlichen Anatolien könnten ihre gesamten Ersparnisse einbüßen, wenn die Mark kein gesetzliches Zahlungsmittel mehr ist.

Die EZB befürchtet, daß die Gesamtsumme gehorteter DM in der Türkei und Osteuropa zusammen ein Drittel der letzten Gesamtumlaufsmenge ausmachen, da Millionen von Menschen in diesen Ländern ihr Erspartes in DM anzulegen pflegten.


WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Opfer, Türke, Falle, Ersparnis
Quelle: www.washingtontimes.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?