03.01.02 22:25 Uhr
 36
 

Tischtennis: Roßkopf leitet Spielerflucht nach Japan ein

Tischtennis-Idol Jörg Roßkopf wird in der nächsten Saison in Japan spielen. Zum einen wird er dort mehr verdienen und zum anderern reize ihn die neue sportliche Herausforderung.

Derzeit spielt Roßkopf noch beim TTV Gönnern. Für die Zukunft der deutschen Tischtennis-Bundesliga sieht er schwarz. Durch die guten Gehälter in Japan kämen irgendwann alle guten Spieler auf die Idee, Deutschland zu verlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Celeborn
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spiel, Japan, Spieler, Tisch, Tischtennis
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden
Fußball: Portugiesischer Verein will Sprint-Star Usain Bolt verpflichten
Rad: Samuel Sanchez positiv auf verbotenes Wachstumshormon getestet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?