03.01.02 21:47 Uhr
 293
 

Parken doch nicht überall kostenlos erlaubt

Vorsicht ist für die geboten, die glauben, dass wegen der Euro-Umstellung keine Parkgebühren mehr für die ersten beiden Januar-Wochen nötig sind.

Dies sei eine Empfehlung des Verkehrsministeriums gewesen, verpflichte aber keine Stadt dazu von Strafzetteln abzusehen. Folglich kann es auch in den beiden ersten Januarwochen mit gültiger Parkscheibe zu Starfzetteln kommen.

In Baden-Württemberg zum Beispiel wird man sich vermutlich nicht an die vorgeschlagene 2-Wochen-Frist halten und schon früher wieder Starfzettel verteilen. Ansonsten käme dies einem Geschenk für Falschparker gleich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Celeborn
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Parken
Quelle: www.auto.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umweltbundesamt: Stickoxid-Belastung durch Dieselautos viel höher als angenommen
Prognosen warnen: Herber Wertverlust bei Diesel-Pkw
China kopiert die G-Klasse



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gregg Popovich, Star-Trainer in der NBA. gibt 5.000 Dollar Trinkgeld
Asylsuchende: Fast alle Syrer bekamen in Deutschland Asyl
Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?