03.01.02 21:13 Uhr
 2.399
 

Pisa-Studie: Deutsche Schüler doch nicht dümmer?

Chemnitzer Soziologen entdeckten, dass leistungsstarke Schüler in Deutschland ihr Können nicht abrufen, weil sie fürchten, vor der Klasse als Streber oder Schleimer dazustehen.

Über einen längeren Zeitraum führe dies zu einer echten Verschlechterung der schulischen Leistung.


Vor allem im Matheunterricht zeigen talentierte Mädchen z.T. keine überdurchschnittlichen Leistungen, weil sie Angst haben, deswegen weniger vom Klassenverbund anerkannt zu werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: infotop
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Deutsch, Studie, Schüler, Pisa
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Natürlich Braun - Sonnige Zeiten
Wird die klassische Gastronomie abgeschafft?
Bad Kreuznach: Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?