03.01.02 21:13 Uhr
 2.399
 

Pisa-Studie: Deutsche Schüler doch nicht dümmer?

Chemnitzer Soziologen entdeckten, dass leistungsstarke Schüler in Deutschland ihr Können nicht abrufen, weil sie fürchten, vor der Klasse als Streber oder Schleimer dazustehen.

Über einen längeren Zeitraum führe dies zu einer echten Verschlechterung der schulischen Leistung.


Vor allem im Matheunterricht zeigen talentierte Mädchen z.T. keine überdurchschnittlichen Leistungen, weil sie Angst haben, deswegen weniger vom Klassenverbund anerkannt zu werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: infotop
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Deutsch, Studie, Schüler, Pisa
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Größter Dinosaurierfußstapfen der Welt entdeckt
Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Geld für gute Noten - 44-Jähriger soll Abiturzeugnisse gefälscht haben
Freiburg: Schon wieder ein Treppentreter - 18-Jähriger attackiert zwei Männer
BGH-Urteil: Illegale Uploads - Eltern haften für ihre Kinder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?