03.01.02 20:31 Uhr
 25
 

Dakar-Rallye: Cyril Depres schwer gestürzt

Bei der heutigen Teiletappe der Dakar Rallye, Teil 2 wird morgen gefahren, ist der Franzose Cyril Depres schwer gestürzt und damit ausgeschieden. Er hatte, als er auf der 351 Kilometer langen Strecke ins Roadbook schaute eine Bodenwelle übersehen.

Als es die 100 PS LC8 KTM Depres aushebelte, stürzte er so schwer, dass er mit einem Beckenbruch ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Lundmark, der auf seiner BMW später 10. wurde, versorgte den Verletzten noch vor Ort.

Aber auf der Strecke von Quarzazate nach Tan Tan gab es noch mehr Überraschungen. Der Chilene Gavardo holte sehr viel Zeit auf den bislang führenden Joan Roma auf. Andrea Mayer schaffte es erneut vor Michael Griep auf einen hervoragenden 30. Platz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vostei
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Rallye
Quelle: www.eurosport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp will angeblich Joe Hart als Liverpool-Torwart
Fußball: BVB-Chef hat Bayern-Präsident "Uli Hoeneß nicht vermisst"
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

3D-TV: LG und Sony verabschieden sich von der 3D-Technik
Virus H5N5: Landwirtschaftsminister Habeck befürchtet neue Seuchenwelle
Bericht des Wehrbeauftragten: Reform der Bundeswehr viel zu langsam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?