03.01.02 19:44 Uhr
 43
 

Betrogene Ehefrau: Ertapptes Paar im Bett beinahe verbrannt

Hätte der fremdgegangene Ehemann nicht so eine gute Nase, wären er und seine Geliebte sicher in der Flammenhölle umgekommen. Die Polizei in der zentralfranzösischen Ortschaft Saint-Just-La-Pendue verhaftete die 45-jährige Ehefrau wegen Mordversuchs.

Wie die dortige Polizei heute mitteilte, hatte das Paar deshalb so viel Glück, weil der schlafende 'Fremdgänger' den im Kanister befindlichen Alkohol roch und im letzten Moment seiner Frau das Feuerzeug entriss.

Die Frau war in der Sylvesternacht mit mehreren Kannistern 'bewaffnet' in die Wohnung der Geliebten ihres Mannes eingedrungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Feuer, Ehefrau, Paar, Bett
Quelle: www.hurra.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
Hamburg: Versuchter Totschlag - 31-Jähriger wird dem Haftrichter vorgeführt
Abschiebung eines Terrorverdächtigen nach Tunesien in letzter Minute gestoppt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Supermarkt klärt über die wahre Herkunft des Osterhasen auf
Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik
Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?