03.01.02 19:07 Uhr
 600
 

Kehl-Transfer: Kein Geld für Bayern - 3,5 Millionen Euro an Freiburg

Nachdem sich Sebastian Kehl nach heftigem Werben Dortmunds und Münchens schließlich für die Borussia entschieden hatte, forderte Uli Hoeneß eine Ablösesumme für den Jung-Nationalspieler, da er mit Bayern München einen rechtskräftigen Vertrag hätte.

Der Präsident Dr. Gerd Niebaum findet deutliche Worte für Hoeneß möglicher Klage vor Gericht: 'Wenn Uli Hoeneß einen Prozess anstrebt, wird er ihn verlieren.'


Gestern entschied sich Sebastian Kehl für einen Wechsel noch in der Winterpause zu Borussia Dortmund (SN berichtete). Freiburg erhält damit eine Ablösesumme von 3,5 Millionen Euro, Kehl selbst einen Vertrag bis Juni 2006.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Euro, Bayern, Million, Bayer, Geld, Transfer, Freiburg, Sebastian Kehl
Quelle: de.sports.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Pep Guardiola watscht mit ungewohnter Schärfe Sebastian Kehl ab
Fußball: Sebastian Kehl äußert sich über Bayern - Sie sollen Elfmeterschießen üben
Fußball/Borussia Dortmund: Sebastian Kehl fällt vier Wochen aus



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Pep Guardiola watscht mit ungewohnter Schärfe Sebastian Kehl ab
Fußball: Sebastian Kehl äußert sich über Bayern - Sie sollen Elfmeterschießen üben
Fußball/Borussia Dortmund: Sebastian Kehl fällt vier Wochen aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?