03.01.02 17:04 Uhr
 11
 

Familiendrama in Sachsen - Vater zündete Haus an, der Sohn (8) starb

Ein Familiendrama ereignete sich in der vergangenen Nacht in Freital bei Dresden. Ein 49-jähriger Vater wollte sich und seine beiden Kinder umbringen, während seine Frau nicht zu Hause war. Er zündete sein Haus an, bei dem Feuer starb sein Sohn.

Die 9-jährige Tochter konnte sich zuvor aus den Flammen retten, der Mann, der sich noch in dem Haus mit einer Schreckschusspistole verschanzt hatte, konnte später von einem Sondereinsatzkommando überwältigt werden.


WebReporter: Maik23
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vater, Familie, Haus, Sohn, Sachsen, Familiendrama
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ellwangen: Gaffer, der Sterbenden filmte, bekommt nur eine Geldstrafe
Oldenburg: Krankenpfleger Niels H. wird wegen 97 weiterer Morde angeklagt
(5-jähriger Bauunternehmer Richard Lugner hat nun 27 Jahre alte Freundin



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurdischer YPG General: Russland hat uns verraten und verkauft
Lebensgefährlicher Internettrend: Tide Pods Challenge
Kanada: Mann legt Polizei mit Auto aus Schnee herein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?