03.01.02 16:44 Uhr
 37
 

Er wollte die ersten Euros stehlen: Bankräuber in Bank eingesperrt

Heute morgen gegen 07.40 Uhr wollte ein maskierter Mann als erster Räuber die neuen Euros aus einer Münchener Raiffeisenbank entwenden. Dies ging aber völlig nach hinten los und am Ende stand der Bankräuber ganz alleine in der Bank.

Der pfiffige Filialleiter der Bank im Stadtteil 'Hart' sperrte den Räuber einfach im Gebäude ein. Die Polizei riegelte die Bank groß ab und der Räuber musste alleine Stunden in der Bank verharren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bank, Bankräuber
Quelle: www.internetworld.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rheinland-Pfalz: Sex zu Dritt endet mit Knochenbrüchen
USA: Mann behauptet, Elfjährige habe ihn im Schlaf vergewaltigt
Japan: Frau zerstört aus Wut auf Ex-Mann 54 seiner wertvollen Geigen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?