03.01.02 16:44 Uhr
 37
 

Er wollte die ersten Euros stehlen: Bankräuber in Bank eingesperrt

Heute morgen gegen 07.40 Uhr wollte ein maskierter Mann als erster Räuber die neuen Euros aus einer Münchener Raiffeisenbank entwenden. Dies ging aber völlig nach hinten los und am Ende stand der Bankräuber ganz alleine in der Bank.

Der pfiffige Filialleiter der Bank im Stadtteil 'Hart' sperrte den Räuber einfach im Gebäude ein. Die Polizei riegelte die Bank groß ab und der Räuber musste alleine Stunden in der Bank verharren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bank, Bankräuber
Quelle: www.internetworld.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Student schläft auf Duschabfluss ein - Überschwemmung in Haus
Apokalypse: Die Welt "soll" im Oktober 2017 explodieren
Virginia: Zwei Frauen mit sechs Kilo Pferdepenissen in Saftbehältern erwischt