03.01.02 15:33 Uhr
 26
 

Bill Clinton trauert um seinen Hund Buddy

Trauer im Hause Clinton, der Labrador Buddy ist in New York in der Nähe des neuen Wohnsitzes der Clintons von einem Auto überfahren worden. Wie ein amerikanischer Fernsehsender berichtet, sei keiner der Clintons zu der Zeit in der Nähe gewesen.

Wie und warum der Hund auf der Strasse herumlief, ist unbekannt. Bill und Hillary haben jedenfalls schon eine Erklärung zum Tod des Hundes herausgegeben und bedauern darin einen treuen Gefährten verloren zu haben.


WebReporter: Maik23
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hund, Buddy
Quelle: rhein-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?