03.01.02 15:30 Uhr
 25
 

Herrenloser Kampfhund vor dem Erfrieren gerettet

In Köln teilte ein Polizeisprecher am Donnerstag mit, dass eine Streife einen herrenlosen Kampfhund vor dem Erfrierungstod gerettet hat.

Die Staffordshire-Terrier-Hündin wurde wohl ausgesetzt und lag zitternd auf dem Eis eines Friedhofsbodens.

Ohne fremde Hilfe hätte die Hündin die Nacht nicht überleben können. Nach der Rettung hat man sie in einem Tierheim untergebracht.


WebReporter: C&T
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Kampf, Kampfhund
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Polizei muss kaputt gemachten Joint erstatten
Niederländische Polizei schickt Anti-Drohnen-Adler in Rente
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Wort des Jahres ist "Feminismus"
Papst Franziskus warnt Gläubige davor, mit dem Teufel zu sprechen
Großbritannien: Student in T-Shirt erfriert auf Heimweg aus Nachtclub


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?