03.01.02 14:31 Uhr
 39
 

Randalierer konnte nur durch Bauchschuß gestoppt werden

Linz: Nachdem zwei Beamte zu einer von ihrem Ex-Freund in ihrer Wohnung bedrohten Frau gerufen worden waren, konnten die Polizisten den Mann zunächst beruhigen und auf die Strasse hinausbegleiten. Der Betrunkene kehrte jedoch zur Wohnungstür zurück.

Da die Frau zu ihrer Mutter gebracht werden wollte, brachte ein Beamter sie zum Wagen, während der andere bei dem Mann blieb. Der 28-jährige habe dann unvermittelt dem Beamten ins Gesicht geschlagen und diesen so zu Fall gebracht.

Als der Mann dann auch noch zu Fusstritten ausholte, zog der Beamte seine Dienstwaffe und setzte den Mann mit einem Bauchschuß außer Gefecht. Dennoch bedrohte der Mann den Beamten weiter. Er wurde ins Krankenhaus gebracht und ist außer Lebensgefahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jansebar
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bauch, Randalierer
Quelle: oesterreich.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?