03.01.02 14:31 Uhr
 39
 

Randalierer konnte nur durch Bauchschuß gestoppt werden

Linz: Nachdem zwei Beamte zu einer von ihrem Ex-Freund in ihrer Wohnung bedrohten Frau gerufen worden waren, konnten die Polizisten den Mann zunächst beruhigen und auf die Strasse hinausbegleiten. Der Betrunkene kehrte jedoch zur Wohnungstür zurück.

Da die Frau zu ihrer Mutter gebracht werden wollte, brachte ein Beamter sie zum Wagen, während der andere bei dem Mann blieb. Der 28-jährige habe dann unvermittelt dem Beamten ins Gesicht geschlagen und diesen so zu Fall gebracht.

Als der Mann dann auch noch zu Fusstritten ausholte, zog der Beamte seine Dienstwaffe und setzte den Mann mit einem Bauchschuß außer Gefecht. Dennoch bedrohte der Mann den Beamten weiter. Er wurde ins Krankenhaus gebracht und ist außer Lebensgefahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jansebar
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bauch, Randalierer
Quelle: oesterreich.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion
Fulda: Karnevalsverein wird bedroht und Rassismus unterstellt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones"-Star Iwan Rheon wird für Marvels "Inhumans" gecastet
USA: Aktivisten hängen "Flüchtlinge willkommen"-Banner auf Freiheitsstatue
Star Treks Universal-Übersetzer wird bald zur Realität werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?