03.01.02 13:56 Uhr
 89
 

Israel löst Großalarm aus - Anschläge von Extremisten befürchtet

Die Polizei und Armee sind in höchste Alarmbereitschaft versetzt worden. Überall auf den Straßen regeln sie den Verkehr. Palästinensische Extremisten sollen sich schon in Zentral Israel aufhalten. Zur Grenze Jordaniens werden Straßen gesperrt.

Am Donnerstag sind alle israelischen Soldaten aus den besetzten Gebieten abgezogen. Allerdings sind einige Stellung in der Nähe von Arafats Sitz weiter besetzt. Israel geht immer noch davon aus, das der Mörder von Zeevi in der Region ist.

Die palestinensiche Seite behauptet weiter, die Attentäter sind nicht in Ramallah. Den Ort, wo sich die Terroristen aufhalte, kenne man nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sylviakassel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Anschlag, Remis, Extremist
Quelle: www.msn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundespräsident Steinmeier empfängt Nordkoreas Botschafter: "Kritisches Gespräch"
Frankreich-Wahl: Linke Sahra Wagenknecht nicht begeistert von Emmanuel Macron
Recep Tayyip Erdogan reist im Mai zu Besuch von Donald Trump nach Washington



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut
USA: Mann erhält durch Simulator Wehen und hält nur 20 Sekunden durch
Bundespräsident Steinmeier empfängt Nordkoreas Botschafter: "Kritisches Gespräch"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?