03.01.02 10:01 Uhr
 2.439
 

Ein neues Krankheitsbild: der "Mausarm"

Was früher der Tennisarm war, ist heute der Mausarm. Symptome sind Schmerzen und Schwächegefühle in Hand, Armen und Schultern. Dies ist eine Krankheit, die Menschen betrifft, die viel am PC arbeiten.

Indem man sich falsch belastet und der Belastungszustand in der Regel lange anhält, entzünden sich die Gelenke. Den Mausarm zu vermeiden ist allerdings nicht schwer. Schon durch kabellose und ergonomisch geformte Mäuse senkt man das Risiko.

Zusätzlich sollte man regelmäßige Pausen einlegen, die Hand zweimal täglich für gut zehn Minuten entspannen und häufig zwischen Tastatur und Maus wechseln. Außerdem sollte die Maus dicht am Körper liegen, so dass der Unterarm auf dem Schreibtisch liegt.


WebReporter: Lysana
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krank, Krankheit
Quelle: www.netdoktor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geflüchtete sorgen für finanzielle Stabilität bei Krankenkassen
Institut warnt bei Grippe: Dreierimpfstoff wirkt nur bedingt
Großbritannien: Mann landet in Krankenhaus, weil er sich bei Niesen Nase zuhielt



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?