03.01.02 06:38 Uhr
 887
 

Tragödie: Zwölfjährige sticht Fünfzehnjährigen mit Messer ins Herz

In Mönchengladbach kam es auf einem Parkplatz eines Supermarktes zu einer Tragödie unter Jugendlichen. Aus bisher ungeklärter Ursache rammte ein zwölfjähriges Mädchen einem Fünfzehnjährigen ein Messer ins Herz und tötete ihn.

Wie es aussieht gab es zuvor nicht einmal Streit unter den Kids, wie die Untersuchungen bisher ergaben. Neben dem Opfer befanden sich weitere vier Jugendliche zum Zeitpunkt der Tat am Ort des Geschehens.

Was in dieser Gruppe am Abend des gestrigen Mittwochs ereignete ist Inhalt der noch laufenden Ermittlungen. Der Staatsanwalt wird heute, Donnerstag, um 13.00 Uhr vor die Presse treten und eine Erklärung abgeben.


WebReporter: GrafikWelt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Messe, Messer, Herz, Tragödie
Quelle: www.hurra.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?