02.01.02 21:55 Uhr
 21
 

Der 43. Hungerstreiktote in türkischen Gefängnissen

Ali Camyar hatte 9 Monate lang aus Protest gegen das neue türkische Hochsicherheitssystem für Gefängnisse gefastet und starb nach Angaben der Türkischen Menschenrechtsorganisation an einer Tuberkuloseerkrankung in einem Krankenhaus in Izmir.

Camyar war 1996 wegen seiner Mitgliedschaft bei einer illegalen Kommunistengruppe zu einer 18-jährigen Haftstrafe verurteilt worden.

Der Protest richtet sich gegen die Verlegung von Gefangenen aus den traditionellen bis zu 100 Personen fassenden Schlafsälen in Zellen mit bis zu drei Insassen. Das erhöhe die Mißbrauchsgefährdung durch die Wärter und isoliere die Gefangenen.


WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gefängnis, Hunger, Hungerstreik
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britischer rechtsextremer Anführer outet sich: Jüdische Herkunft und homosexuell
Margaret-Thatcher-Briefing zum Thema Punk-Musik aufgetaucht
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?