02.01.02 20:38 Uhr
 48
 

Türkei: erstmals Gefängnisdirektor wegen Folter vor Gericht

In der Türkei müssen sich zur Zeit der Direktor eines Armeegefängnisses und drei seiner Angestellten wegen Mißhandlung von Gefangenen einem Militägericht stellen.

Murat Agirtici, der zweimal wegen Desertierens inhaftiert war, versucht auf diese Art auf die allgegenwärtige Gewalt in türkischen Gefängnissen, wie auch im Militär, aufmerksam zu machen.

Auch wenn eine Verurteilung eher unwahrscheinlich ist, so kann doch allein das Stattfinden eines solchen Prozesses schon als Erfolg gewertet werden.


WebReporter: Larida
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Gericht, Gefängnis, Türke, Folter
Quelle: www.jungle-world.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet
Italien: Eurofighter-Pilot stürzt bei Flugshow ins Meer und stirbt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landtagsfraktion der AfD in Mecklenburg-Vorpommern spaltet sich auf
Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Wahl 2017: In Basdorf bekamen NPD, AfD und Linke je ein Drittel aller Stimmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?