02.01.02 18:54 Uhr
 14
 

Tierschützer vertreiben Versuchslabor aus England

Durch den wachsenden Druck britischer Tierschützer wurde es einer Tierversuchsfirma in England zu ungemütlich sodass ein Umzug in die USA beschlossen wurde.

Die Tierschützer hatten nicht nur die Angestellten belästigt, bedroht und teilweise sogar angegriffen sondern, für die Firma weit unangenehmer, auch die Häuser der Aktionäre der Firma belagert. Aktionäre von Firmen werden in England veröffentlicht.

Die Firma, zu deren Kunden große Pharmakonzerne gehören, erhofft sich in den Staaten mehr Ruhe da man dort offener gegenüber Tierversuchen ist. Viel wichtiger dürfte aber der Umstand sein, dass Aktionäre dort nicht veröffentlicht werden müssen.


WebReporter: Gorgobert
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: England, Versuch
Quelle: www.taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?