02.01.02 18:14 Uhr
 88
 

"Wasabi" in Sushi-Gerichten beugt möglicherweise Karies vor

Wie die Wissenschaftler um Hideki Masuda anhand eines mikrobiologischen Experiments nun feststellten, können Menschen, die des öfteren Sushi essen, unter Umständen Karies vorbeugen.

So entdeckten die Forscher den Stoff 'Isothiocyanate' in der häufig verwendeten Sushi-Würze 'Wasabi', der das Wachstum der Karies-Bakterien hemmen kann.

Wem allerdings Sushi nicht unbedingt zusagt, soll die Karies-Präventation trotzdem nicht verwehrt bleiben, insofern er sich denn mit Kohl und Broccoli anfreunden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nachttigerin
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gericht, Karies
Quelle: www.netdoktor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?