02.01.02 17:20 Uhr
 980
 

Schweres Studentenleben - immer mehr leiden an Schlaflosigkeit

Nach einer aktuellen US-Studie leidet etwa jeder sechste Student an Schlafproblemen.
Die Gründe hierfür sind vielseitig:
Nächtelanges Feiern oder stundelanges Lernen zählen zu den Hauptgründen der Schlaflosigkeit.

Die Schlafstörungen bei Studenten sind doppelt so hoch wie bei der Allgemeinbevölkerung.
Dies ergab die Studie unter 191 Louisiana-Tech-Studenten.
Vor allem beim Einschlafen treten die Probleme auf - 75 Prozent haben dort Schwierigkeiten.

Auch Anspannung, Depression und die mögliche Verschlechterung der akademischen Leistungsfähigkeit seien die Hauptursachen für einen schlechten Studentenschlaf, der trotz allem bei durchschnittlichen 8 Stunden pro Nacht liegt.


WebReporter: ODY
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Student, Schlaf, Schlaflosigkeit
Quelle: www.menshealth.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten
Studie ermittelt die Lieblingssongs von Psychopathen
USA: Erste digitale Tablette genehmigt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?