02.01.02 15:37 Uhr
 150
 

Erlernen von Sprachen: Mit Übung wird jeder zum Meister

Landläufig herrscht die Meinung vor, dass man eine Fremdsprache nur dann perfekt lernt, wenn man früh genug damit anfängt. Forscher waren bisher der Meinung, dass eine neue Sprache nach der Pubertät nicht mehr vollständig automatisiert wird.

Eine automatisierte Verarbeitung ist nach deren Meinung ab einem gewissen Alter nicht mehr möglich.
Mit Hilfe einer eigens entwickelten Kunstsprache, bestehend aus 14 Wörtern und Satzbauregeln, wird dies nun zweifelhaft. Macht Übung den Meister?

Diese Minisprache erlernten einige Erwachsene. Anschließend spielte man ihnen Sätze vor, die falsch gebildet waren. Eine Messung der Hirnströme ergab die gleichen Reaktionen, wie bei der Konfrontation mit grammatikalisch falscher Muttersprache.


WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Meister, Sprache, Übung
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?