02.01.02 15:34 Uhr
 525
 

Bahn nutzt Euro-Einführung zur Abschöpfung bei Pendlern

Bis zu 4,9% hat die Bahn völlig überraschend ihre Nahverkehrstarife angehoben. Die Initiative Pro Bahn zeigte sich zwar der Preiserhöhung gegenüber verständnisvoll, sprach aber von einer kundenunfreundlichen Informationspolitik der Bahn.

Diese hatte zwar letztes Jahr diesbezügliche Pläne bestätigt, aber Pro Bahn hätte sich eine offizielle aktuelle Bekanntgabe gewünscht.
Die Bahn selbst ließ erklären, dass die Erhöhung mit dem Euro nichts zu tun habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Bahn, Einführung, Pendler
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop
Baltic Ufo Ocean X Team fühlt sich von schwedischer Regierung reingelegt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?