02.01.02 13:07 Uhr
 248
 

Wirkung von Placebo-Medikamenten erstmals physiologisch nachgewiesen

Bei Studien zur Erprobung eines neues Medikaments werden Vergleiche herangezogen - dazu benutzt man auch Schein-Medikamente, sogenannte Placebos, die zum Teil genauso aussehen wie das 'echte' Medikament, aber nicht dessen Wirkstoff beinhalten.

Doch oftmals haben Placebos die selbe Wirkung erzielt wie das eigentliche Medikament, nur blieb bisher der Wirkungsmechanismus ein Rätsel. Doch Experten sind der Sache auf der Spur gekommen und haben einen physiologischen Nachweis erzielt.

Bei depressiven Probanden konnte auch bei Placebo-Einnahme eine Wirkung im Bereich der Großhirnrinde nachgewiesen werden. Im betroffenen Hirnabschnitt wurde mittels Elektroenzephalographie erhöhte Aktivität aufgezeichnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Medikament, Wirkung, Placebo
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"
Niedersachsen: Türkische Gemeinde für Vollverschleierungsverbot an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?