02.01.02 12:05 Uhr
 32
 

Bankraub in Spanien: Täter erbeuten 91300 Euro

Das spanische Dorf Fuentesaco wurde Silvester Ziel eines Banküberfalls. Die beiden Täter stürmten die Sparkasse und zwangen den Bankangestellten mit Waffengewalt zur Öffnung des Tresors.

Die Täter erbeuteten Münzen und Scheine im Wert von 91300 Euro. Diese waren zur Ausgabe an die Dorfbewohner und Händler des Ortes vorgesehen.

Nachdem sie anfangs zu Fuß flohen, setzten sie später ihre weitere Flucht mit einem Auto fort. Sie konnten unerkannt entkommen.


WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Spanien, Täter, Bankraub
Quelle: portale.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Kindesmissbrauch geplant: Lebenslange US-Haft für Deutschen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten
Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?