02.01.02 11:48 Uhr
 51
 

Beschwerde abgelehnt: Mutmaßlicher Kindermörder bleibt inhaftiert

Das Landgericht Gießen hat eine Beschwerde gegen den Haftbefehl eines des Mordes Verdächtigen abgelehnt.

Der Mann steht im Verdacht, die achtjährige Julia ermordet und verbrannt zu haben (SN berichtete). Kurz vor seiner Verhaftung erlitt der Mann bei einer Verpuffung schwere Verletzungen.

Trotz seiner Verletzungen bestehe Fluchtgefahr, begründete ein Sprecher des Gerichts dessen Entscheidung. Die Tat geschah im Juni 2001.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Beschwerde
Quelle: portale.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit neun Identitäten festgenommen: 18-Jähriger in Wettbüro gefasst
Auch Humboldt-Universität entlässt Stasi-belasteten Politiker Andrej Holm
Urteil: Lehrerin mit Kopftuch hat keinen Anspruch auf Schadensersatz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Belastung für Partei": AfD-Spitze rückt von rechtem Björn Höcke ab
Wladimir Putin verteidigt Donald Trump und Prostituierte Russlands
Mit neun Identitäten festgenommen: 18-Jähriger in Wettbüro gefasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?