02.01.02 10:58 Uhr
 3.074
 

Kein Internet aus der Steckdose - zu viele technische Probleme

Eine revolutionäre Technik - die Datenübertragung auf besonders hohen Frequenzen - sollte den Internetzugang über das Stromnetz ermöglichen. Jetzt wollen immer mehr Stromkonzerne dieses Projekt beenden.

Bei der Datenübertragung entstehen so starke elektromagnetische Felder, dass die Regulierungsbehörde die Benutzung bestimmter Frequenzen verboten hat, um den Funkverkehr der Rettungsdienste nicht zu stören.

Technische Probleme, z.B. plötzlich eingeschaltete Küchengeräte, treiben die Entwicklungskosten so stark in die Höhe, dass viele Energieversorger diese Technik nicht mehr als rentabel betrachten.


WebReporter: Frime
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Problem, Steckdose
Quelle: www2.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pianist Justus Frantz trennt sich an Brotschneidemaschine Fingerkuppe ab
Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?