02.01.02 10:31 Uhr
 72
 

Räuber gaben Opfer Euromünzen

In der Nacht an Silvester überfielen 3 Straßenräuber einen 21-Jährigen.
Sie fragten das Opfer, ob er Geld bei sich habe.

Als das Opfer dies verneinte, zog einer der Männer eine Pistole aus der Tasche und bat den 21-Jährigen zur Kasse. Der hatte nur große Scheine bei sich. 50DM waren wohl mehr, als der Räuber erbeuten wollte, so dass er seine Komplizen um Wechselgeld fragte.

Nachdem keiner Wechselgeld hatte, holte er eine Hand voll Münzen heraus, gab sie dem Opfer und flüchtete. Die Münzen waren keine alten Markstücke, sondern Euro-Münzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Speedjuni
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Opfer, Räuber
Quelle: www.shortnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?