02.01.02 10:17 Uhr
 47
 

Verrückter alarmiert Feuerwehr- dann schießt er auf die Männer

Ein 73-jähriger Amerikaner aus Texas hatte die Feuerwehr alarmiert, da es bei ihm brannte.
Als die Männer eintrafen, saß der Pensionär in seinem Auto in der Garage und hatte eine Flinte auf die Feuerwehrmänner gerichtet.

Dann fing der 73-Jährige an, auf die Brandbekämpfer zu ballern.
Bei der Schießerei wurden ein Reporter und ein Fotograf angeschossen, der wegen einer Berichterstattung am Tatort war.

Der Amok-Schütze konnte nach einer kurzen Schießerei von der Polizei getötet werden.
Eine Untersuchung zu diesem Fall wurde jetzt von der Polizei in die Wege geleitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Feuer, Feuerwehr
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU: Gutachter spricht sich für Sicherungsverwahrung für Beate Zschäpe aus
Verfassungsschutz prüft rechte Rede von AfD-Politiker Björn Höcke
Regensburg: Parteispendenskandal erreicht Fußballclub SSV Jahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU: Gutachter spricht sich für Sicherungsverwahrung für Beate Zschäpe aus
Neuer Trailer zur kommenden HBO-Serie "Crashing" erschienen
Wie das Selfie eines Vorbild-Flüchtlings für den rechten Hass missbraucht wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?