02.01.02 10:17 Uhr
 47
 

Verrückter alarmiert Feuerwehr- dann schießt er auf die Männer

Ein 73-jähriger Amerikaner aus Texas hatte die Feuerwehr alarmiert, da es bei ihm brannte.
Als die Männer eintrafen, saß der Pensionär in seinem Auto in der Garage und hatte eine Flinte auf die Feuerwehrmänner gerichtet.

Dann fing der 73-Jährige an, auf die Brandbekämpfer zu ballern.
Bei der Schießerei wurden ein Reporter und ein Fotograf angeschossen, der wegen einer Berichterstattung am Tatort war.

Der Amok-Schütze konnte nach einer kurzen Schießerei von der Polizei getötet werden.
Eine Untersuchung zu diesem Fall wurde jetzt von der Polizei in die Wege geleitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Feuer, Feuerwehr
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sehr wenige Flüchtlinge haben gefälschte Dokumente
Dürre am Horn von Afrika: Millionen Menschen von Hunger bedroht
Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chinesischer Fotograf Ren Hang gestorben
Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert
Sehr wenige Flüchtlinge haben gefälschte Dokumente


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?