02.01.02 10:17 Uhr
 47
 

Verrückter alarmiert Feuerwehr- dann schießt er auf die Männer

Ein 73-jähriger Amerikaner aus Texas hatte die Feuerwehr alarmiert, da es bei ihm brannte.
Als die Männer eintrafen, saß der Pensionär in seinem Auto in der Garage und hatte eine Flinte auf die Feuerwehrmänner gerichtet.

Dann fing der 73-Jährige an, auf die Brandbekämpfer zu ballern.
Bei der Schießerei wurden ein Reporter und ein Fotograf angeschossen, der wegen einer Berichterstattung am Tatort war.

Der Amok-Schütze konnte nach einer kurzen Schießerei von der Polizei getötet werden.
Eine Untersuchung zu diesem Fall wurde jetzt von der Polizei in die Wege geleitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Feuer, Feuerwehr
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt
Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?