02.01.02 09:33 Uhr
 215
 

CSU Goppel spricht von Hetzkampagne gegen Stoiber

CSU-Generalsekretär Goppel hat erneut die Vorwürfe wegen einer angeblichen Spendenaffäre strikt dementiert. (SN berichtete bereits.) Er sagte, diese Aktion sollen wohl nur Edmund Stoiber schaden.

CDU und CSU wollen im Januar den Gegenkandidaten zur Kanzlerwahl bekannt geben. Goppel meinte weiter, diese Spendenpraxis sei dem Bundestag seit langem bekannt. Dieser habe nichts gegen die Spendenpraxis gehabt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CSU
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linken-Chefin attackiert Martin Schulz: "Diese SPD braucht kein Mensch"
Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an
Türkei und Iran bekennen sich zu politisch isoliertem Emirat Katar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lüneburg: Uhu verfängt sich in Fußballtor und muss von Polizei befreit werden
Himalaya-Gebirge: Sieben Tote bei Ski-Lift-Absturz durch heftigen Wind
6 spektakuläre Buden: Das DKB Tor des Monats Juni


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?