02.01.02 09:24 Uhr
 910
 

Esel mit 50cm Beinen: Besitzer wollten ihn wegen Gen-Defekt töten

Aufgrund eines genetischen Defekts sind die Beine des Esels 'Wuschel' nur 50 Zentimeter kurz.
Der Besitzer wollte den Esel einschläfern lassen, da er keinen Krüppel im Stall stehen haben wollte.


Eine Familie aus Brandenburg wurde auf das Schicksal des Esels aufmerksam und adoptierte ihn.
Der kurzbeinige, weiße Esel hat jetzt ein neues zuhause auf dem Reiterhof der Familie und vertreibt sich dort die Zeit mit 24 Pferden und 5 Bisons.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Gen, Besitzer, Besitz, Defekt, Esel
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt
Kevin Hart explodiert im neuen "Jumanji 2"-Trailer dank Kuchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?