01.01.02 22:05 Uhr
 151
 

Drei Monate nach dem 11.9. - Pentagon kehrt langsam zur Normalität zurück

Die Trümmer sind weggeräumt, die West-Fassade des Pentagons zeigt kaum noch Spuren von dem verheerenden Anschlag des 11.9. Das Loch, das die Boeing 757 in das Gebäude riss, erscheint nunmehr als gewöhnliche Baustelle.

Derweil kehrt auch in das Pentagon wieder Normalität ein. Von den 4.600 Beschäftigten die in den zerstörten Flügel arbeiteten sind 1.000 bereits zurückgekehrt. Rege Betriebsamkeit hat die kurzfristige Erstarrung des Schocks ersetzt.

Zwar mag der, mit der Zerstörung des World Trade Centers wiedererlangte Titel des weltgrößten Bürokomplexes, nicht über die Bitterkeit hinweg trösten, man stünde noch immer im Schatten der WTC-Tragödie, aber das Leben muß hier weitergehen.


WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Monat, Pentagon, Normal
Quelle: www.foxnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistische Aussagen: AfD-Politiker Alexander Gauland mahnt Mitarbeiterin ab
Markus Söder möchte in Bayern eigene Grenzpolizei und Asylbehörde einführen
Kritik an Trumps "Fake News"-Preis: Senator spricht von stalinistischen Methoden



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Restaurant aus "Breaking Bad" wird in Albuquerque eröffnet
Bluttat in Hameln: Kader K. spricht über ihr Leben danach
Orkan "Friederike": Deutsche Bahn stellt bundesweit Fernverkehr ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?